Grundschul-Kicker schossen ihre Gegner ab

Die siegreiche Mannschaft der St. Nikolaus-Grundschule

Im Torregen standen kürzlich die Gegner der Fußballmannschaft der St. Nikolaus-Schule Grevenbrück. Beim Fußballturnier der Grundschulen der Stadt Lennestadt schossen die Jungs der vierten Klasse so viele Tore wie es noch nie bei diesem Turnier gegeben hat. „Unsere Mannschaft hat alles abgefetzt“, freute sich Schulleiterin Elisabeth Blume über den Sieg. Somit wird auch im kommenden Jahr Grevenbrück als Siegermannschaft Gastgeber auf dem Sportplatz sein. Teilgenommen hatten insgesamt sieben Mannschaften der Lennestädter Grundschulen. Platz 3 erreichte die Mannschaft aus Saalhausen hinter Bilstein, die sich den zweiten Platz erkämpften. Stolz über den Grevenbrücker Sieg zeigte sich auch Mannschaftskapitän und Sportlehrer an der St.-Nikolaus Grundschule Florian Bröcher. Ausrichter dieses Turniers ist der Stadtsportbund Lennestadt. Vorsitzender Franz Rotter hatte vor rund 30 Jahren, als damaliger Schulleiter in Altenhundem, den Wettstreit der Grundschulen ins Leben gerufen. Unterstützt wird das Turnier von der Volksbank Bigge-Lenne, die in diesem Jahr von Verena Brinkschulte vertreten wurde. Michael Beckmann, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Lennestadt, bedankte sich: „Ihr habt alle sehr fair gespielt. Gerade in eurem Alter ist das ein hohes Gut“, so Beckmann. Ein weiteren Dank sprach Elisabeth Blume an „die helfenden Hände des Fördervereins und alles Müttern, die gebacken haben“ aus.

SauerlandKurier – Foto: Virginia Jung