Musikverein trotzt der Corona-Krise

Vorstand, Jubilare und Neuzugang des Musikvereins.

Wegen den Corona-Einschränkungen musste die Generalversammlung des Musikvereins wieder mal in die zweite Jahreshälfte verschoben werden. Neben 36 aktiven Musikern konnte die Vorsitzende Theresa Brinkschulte auch Ehrenmitglied Karl Pott, Ehrendirigent Klaus Meier und den Dirigenten Patrick Raatz begrüßen. Der Rückblick des Jahres 2020 war in wenige Worte gefasst, statt der üblichen 25 Auftritte waren es grad einmal zwei Promenadenkonzerte und einige Weihnachtsständchen in dem vergangenen Corona-Jahr. Weil somit auch die üblichen Einnahmen durch Schützenfeste fehlten, war der Verein auf Fördermittel, Crowdfunding-Aktionen und Spenden angewiesen.

Jubilare des Vereins (v.l.): Udo Löcker (seit 40 Jahren), Stefan Görke, Martin Tigges und André Schütte (jeweils 25 Jahre Musikverein)

Alles in allem ist der Musikverein gut über die Runden gekommen. Patrick Raatz zeigte sich begeistert von der Energie, die trotz Corona-Krise in allen Musikern steckte, angefangen von den ersten Proben bis zu der Motivation bei den Auftritten, die endlich wieder möglich geworden sind. Am 18. September ist ein Promenadenkonzert bei der Kippelkapelle geplant, wo Bläser und Trommler zeigen können, dass sie in dieser flauen Zeit nichts verlernt haben. Mit allen Aktiven freut er sich auf das Weihnachtskonzert am 3. Advent, was sicherlich zum Höhepunkt dieses Jahres wird. Die im Vorjahr erstmalig aufgeführten Advents-Ständchen in den Straßen von Grevenbrück und Bonzel werden ebenfalls beibehalten.

Flötistin Johanna Skrodolies konnte als neues Vereinsmitglied begrüßt werden.

Für 40 Jahre Aktivität im Verein wurde Udo Löcker mit der goldenen Ehrennadel des Volksmusikerbundes geehrt. Bereits 25 Jahre dabei sind Martin Tigges, Stefan Görke und André Schütte, sie wurden mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Als neues volljähriges Vereinsmitglied wurde Flötistin Johanna Skrodolies begrüßt. Im Vorstand wird Steffi Dreier künftig einen Beisitzer-Posten übernehmen, zur neuen Jugendwärtin wurde Kathrin Hargarten gewählt.

Der Vorstand des Musikvereins (v.l.): Jana Schmitt, Theresa Brinkschulte, Steffi Dreier, Kathrin Hargarten, Corinna Bleffgen, Michael von Schledorn, Johannes von Schledorn, Andreas Allebrodt

Auf den Nachwuchs setzt der Verein große Erwartungen. Ziel soll es sein, ein eigenes Jugendorchester aufzubauen. Noch für dieses Jahr ist ein Schnuppertag geplant, wo Kinder beraten werden und auch ein Instrument ihrer Wahl ausprobieren können.

Please follow and like us: