Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen

Bereits am Freitag (9. Juli) hat sich gegen 14.40 Uhr auf der B55 in Grevenbrück ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem insgesamt vier Fahrzeuge beteiligt waren. Zunächst befuhren eine 69-Jährige, eine 37-Jährige sowie ein 19-Jähriger mit ihren Fahrzeugen hintereinander die Straße in Richtung Bonzel. Aufgrund der Verkehrslage entwickelte sich ein „Stop-and-Go“-Verkehr. Nach derzeitigem Kenntnisstand fuhr der 19-Jährige aus Unachtsamkeit auf den Pkw der 37-Jährigen auf. Dabei geriet er mit seinem Fahrzeug in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem ihm entgegenkommenden Pkw. Daneben wurde durch die Wucht des Aufpralls das Fahrzeug der 37-Jährigen auf den Pkw der 69-Jährigen geschoben. Die 37-Jährige verletzte sich leicht und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Zwei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Insgesamt entstand an allen Fahrzeugen Sachschaden im fünfstelligen Eurobereich. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B 55 in beide Richtungen kurzfristig gesperrt.

Please follow and like us:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.