Weihnachtslieder erklingen in den Straßen

Eine Abordnung des Musikvereins spielt Weihnachtslieder bei der St.-Nikolaus-Kirche

Am Nikolaustag wunderten sich vielleicht einige Grevenbrücker, von wo die weihnachtliche Blasmusik kam, die an vielen Stellen im Ort zu hören war. In sechs kleineren Gruppen hatten sich die Aktiven des Musikvereins überall in Grevenbrück und Bonzel verteilt, um ein wenig Weihnachtsatmospäre in die Straßen zu zaubern. In dieser Zeit, wo Weihnachtsfeiern und öffentliche Treffen untersagt sind, wo die Leute zuhause bleiben sollen, um sich nicht sich der Ansteckungsgefahr durch den Corona-Virus auszusetzen, öffneten viele ihre Fenster oder kamen vor die Haustür, um den Klängen der Musiker zu lauschen.

Der Verein hatte sich kurzfristig zu dieser Aktion entschlossen – in den kleinen Ensembles aus sechs bis sieben Musikern war die vorgeschriebene Einhaltung des Mindestabstandes kein Problem.

Außerdem ist im Rahmen des „lebendigen Adventskalenders“ für den 12. Dezember ein Auftritt am Förder Platz geplant. Kleine Abordnungen des Musikvereins werden abwechselnd adventliche Lieder vortragen. Der festlich beleuchtete Maibaum wird dazu beitragen, dass dies zu einem vorweihnachtlichen Hochgenuss für Augen und Ohren wird.

Weitere Informationen werden folgen.

Unterm Maibaum werden am Samstag, den 12.12. wieder einzelne Gruppen des Musikvereins Weihnachtslieder vortragen.
Please follow and like us: