Kegelclub „Hinein“ feiert 70jähriges Jubiläum

Mitglieder des Clubs, von links: Dr. Herbert Stelling, Robert Assmann, Norbert Rosenberg, Eugen Wörsdörfer, Josef Hille, Josef Korte und Hubert Nies

Die erste Zusammenkunft des Kegelclubs gab es am 13. Januar 1950 im Gasthof Heydorn. Die Gründungsmitglieder waren Paul Gramann, Karl Beckmann, Kurt Wegener, Anton Knappstein, Franz Schneider, Erwin Selbach und Hans Duwe. Zum ersten Vorsitzenden ernannten sie Heinz Panhorst, im Laufe der Jahre wurden Anton Knappstein, Werner Schmidt, Walter Hahn, Hubert Nies, Dr. Herbert Stelling und Josef Korte die Nachfolger..

Von Anfang an wurden auch die Ehefrauen zu gemeinsamen Clubfahrten u.a. nach Berlin, München, Luxemburg, Trier, Dresden, Köln oder Cochem, etc. eingeladen.

Gekegelt wurde alle 14 Tage freitags im Gasthof Born in Grevenbrück, wo jedes Mal eine Spardose für karitative Spenden auf dem Tisch stand.

Ebenso stand die Teilnahme am örtlichen Geschehen wie z.B. dem Grevenbrücker Karnevalsumzug mit auf dem Programm. Einer der Höhepunkte 2019 war die Mitgestaltung der 1000 Jahr Feier in Kirchveischede. Mit der Gleislosen des Clubs wurden Fahrten gegen eine Spende von Bilstein bis nach Kirchveischede durchgeführt.

Geselligkeit und Freundschaft standen immer im Mittelpunkt, deswegen wollten die Mitglieder ihre regelmäßigen Treffen im 14 Tage Rhythmus nicht aufgeben, als das Kegeln aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr möglich war. Kurzerhand wurde der Kegelclub am 5. Oktober 2012 zu einem Stammtisch-Treffen umfunktioniert.

Heute ist Hubert Nies mit 93 Jahren das älteste Ehrenmitglied und ist seit 27. Dezember 1963 im Club. Am längsten aktiv dabei ist Josef Hille mit Eintrittsdatum am 22. Juli 1983.

Leider verstorben ist 2019 Alfred Klenz mit 89 Jahren. Er war seit dem 01. August 1975 Mitglied. Ihr Jubiläum gebührend feiern können dieses Jahr Josef Hille, Dr. Herbert Stelling, Eugen Wörsdörfer, Josef Korte, Robert Aßmann und Norbert Rosenberg mit Ehefrauen am 24. Januar 2020 im Ess-Bahnhof Grevenbrück.

Please follow and like us: