Mitgliederversammlung der Kolpingsfamilie

Aktive und scheidende Vorstandsmitglieder der Kolpingsfamilie.

Zur Mitgliederversammlung der Kolpingsfamilie Grevenbrück trafen sich die Kolpingschwestern und –brüder im Pfarrheim Edith Stein.
Besonders erfreulich war der Tätigkeitsbericht über die aktive Jugendarbeit der Kolping-Jugend, die trotz Corona in den vergangenen zwei Jahren viele Aktionen für die Jugend angeboten hat.
Dieses Jahr standen coronabedingt viele Wahlen auf der Tagesordnung, da die Versammlung im vergangenem Jahr nicht stattfinden konnte.

Aus dem Leitungsteam scheiden auf eigenen Wunsch Dieter Asseburg und Brigitte Steinhoff aus. Dafür wurden Eva von Schledorn und Stefan Asseburg neu in das Leitungsteam, zu dem auch Artur Seidenstücker gehört, gewählt.
Neben Brigitte Steinhoff, Theresa Brinkschulte und Johanna Görke als Beisitzerin gibt es auch einige neue Gesichter im Vorstand. Julia Kleine übernimmt das Amt der Schriftführerin und  Anika Schmidt und Markus Brinkschulte wurden einstimmig als Beisitzer gewählt.

Eine besondere Überraschung gab es für Dieter Asseburg, der nach über 30-jähriger Vorstandsarbeit in den „wohlverdienten Ruhestand“ geht. Daniel Fissenewert vom Kolpingwerk Diözesanverband Paderborn verlieh ihm das bronzene Ehrenzeichen für besondere Verdienste in der Kolpingsfamilie.
Die scheidenden Vorstandsmitglieder Elisabeth Brill und Martin Allebrodt wurden mit einem kleinen Präsent verabschiedet.

Die Kolpingsfamilie Grevenbrück blickt zuversichtlich auf die kommenden Veranstaltungen und Aktivitäten. Als nächstes findet am 14. September um 18 Uhr eine Andacht beim Bildstock in der Petmecke statt. Dieser wurde vor 40 Jahren von Grevenbrückern und Heldenern an seinem jetzigen Standort errichtet.

Please follow and like us: