SGV zu Besuch auf Zeche Zollverein

Ausschnitt von der Zentralkokerei

20 Mitglieder des SGV Grevenbrück nahmen am 14. Oktober an einer Kennenlerntour zum ehemals größten Steinkohlebergwerk der Welt und zur größten Zentralkokerei des Kontinents teil.

Das jetzige Weltkulturerbe Zollverein, wo in Spitzenzeiten 8.000 Kumpel täglich bis zu 18.000 Tonnen Kohle förderten, wurde über einen Ringpromenadenweg umwandert. Hierbei konnten spektakuläre Industriebauten und Betriebsanlagen besichtigt werden.
Einige Teilnehmer besuchten das Ruhrmuseum, wo unter anderem die Geschichte des Bergbaus dargestellt wird. Höhepunkt des Tages war eine 2-stündige Führung über „Kumpel und Kohle“. Hier wurde der Gruppe das Arbeiten der Kumpel Unter- und Übertage vermittelt.
Es war für alle eine sehr aufschlussreiche Tour die nachhaltig noch viel Gesprächsstoff bietet.

Zeche Zollverein