Karnevalsveranstaltungen im gesamten Kreis weitestgehend friedlich

Gestern, am Veilchendienstag (5. März), sind im Kreis Olpe mit den Karnevalsumzügen in Attendorn und Grevenbrück die närrischen Tage ausgeklungen. Bislang zieht die Polizei eine positive Bilanz. In wenigen Fällen randalierten alkoholisierte Gäste auf Karnevalsveranstaltungen. Sowohl die Umzüge in Saalhausen und Grevenbrück als auch in Wenden-Schönau und Drolshagen verliefen aus polizeilicher Sicht problemlos. Lediglich gestern, beim Veilchendienstagsumzug in Attendorn, hatte die Polizei es mit einem Randalierer sowie einer Gruppe junger Männer zu tun. Mehrheitlich feierten die Karnevalsfreunde auch in diesem Jahr ausgelassen und friedlich.