Fenster beschossen

Am Dienstagabend (03.04.2018) bemerkte ein Hausbewohner in der Lehmbergstraße in Grevenbrück, dass die äußere Scheibe der Doppelverglasung des Schlafzimmerfensters beschädigt war. Bei näherer Begutachtung zeigte sich, dass auch das Kunststoffrollo ein Loch aufwies. Der Geschädigte fand vor Ort eine Metallkugel mit einem Durchmesser von ca. 5 mm. Offenbar hatte ein Unbekannter die Beschädigung mit einer Luftdruckwaffe oder einer Schleuder verursacht. Der Schaden beträgt 500 EUR.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe
Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe
Telefon: 02761 9269 2200
E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/olpe