Druckfrisch: Jahresheft 2018 des Heimatvereins

108 Seiten über Aktuelles und Vergangenes aus Grevenbrück

Halten die druckfrische Ausgabe des 37. Jahresheft in den Händen: von links - Hubertus Kaiser, Willi Sommer, Birgit Stahl, Dr. Klaus Skrodolies, Angelika Henrichs, Anabel Talavera, Walter Stupperich, Ralf Henrichs,

108 Seiten stark ist die aktuelle, mittlerweile 37. Ausgabe des Jahresheftes. Wie immer präsentiert der Verein Aktuelles und Historisches in einer bunten Vielfalt. Fundierte Texte, jede Menge Fotos und auch ein Blick zurück sind zusammengestellt worden. Ein Muss für jeden Heimatfreund; empfehlenswert übrigens auch für alle ehemaligen Grevenbrücker, die es in die weite Welt verschlagen hat.

Die Schriftleitung liegt in den Händen von Josef Rave und Klaus Schulte. Beide waren früher als Lehrer auf dem St. Ursula – Gymnasium in Attendorn beruflich tätig.
Die Redaktion: Engelbert Stens, Walter Stupperich, Birgit Stahl, Hubertus Kaiser, Dr. Klaus Skrodolies sowie Angelika und Ralf Henrichs. Für das Layout war Willi Sommer verantwortlich.

Das Titelbild zeigt die Scheune des Heimatvereins an der Kreisstraße 7. Dort sind zahlreiche Gerätschaften und Exponate insbesondere der Landwirtschaft ausgestellt. Im Heft wird ausführlich auf die Bauarbeiten durch den Heimat- und Verkehrsverein vor 25 Jahren eingegangen. Ein großer Teil des Jahresheftes beinhaltet eine allgemeine Dorfchronik von 2017, mit allem was sich im Laufe des Jahres zugetragen hat. Nicht zu vergessen die Aktivitäten des Heimatvereins und Aktuelles aus dem Museum.

Außerdem stellen sich die Grevenbrücker Mofa-Bande und die Osterfeuerbauer vom Kreuzberg dem Leser vor. Um ein wenig auf die Vergangenheit aufmerksam zu machen, wird im Jahresheft immer wieder über historische Begebenheiten im Ort berichtet. So sind es diesmal der ehemalige Kriegerverein, der Bildhauer Franz Belke, die Landräte der Freusbergs, die Förder Mühle und das einstige Geschäftshaus Steinberg, was den Lesern nach sorgfältiger Recherche vorgestellt wird.

Der Verein zählt über 260 Mitglieder und freut sich über regen Zulauf. Herzensanliegen ist den Grevenbrückern u.a. der Erhalt des Museums an der Kölner Straße – auch 2018 sind wieder einige Ausstellungen geplant.

Angelika Henrichs, Hubertus Kaiser, Willi Sommer, Dr. Klaus Skrodolies,
Ralf Henrichs, Birgit Stahl, Anabel Talavera, Walter Stupperich