Los geht’s – Telefonzellen werden zu Büchereien

Fleißige Helfer kümmern sich um die Grundreinigung der beiden Telefonzellen.

Zwei Telefonzellen stiftete die Fa. Schauerte aus Grevenbrück. Sie sollen demnächst als Bücherschränke der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden. Doch zunächst heißt es: Großreinemachen und die Ausstattung erstellen, sprich Regale einbauen und Licht verlegen. 

Nach erfolgter „Restaurierung“ werden die Bücherschränke aufgestellt: einer beim Büro der evangelischen Kirche an der Siegener Straße.  Der zweite bei der OT. Dann kann sich jeder Interessierte an Büchern bedienen und auch ausgelesenes Schrifttum dort abgeben. Ein kleiner, aber feiner Beitrag für die Kultur in Grevenbrück.

Zurzeit stehen die unfertigen Kästen noch auf dem Parkplatz der evangelischen Kirchengemeinde Grevenbrück. Weitere Arbeitseinsätze folgen und werden bekanntgegeben. Jeder ist willkommen.

Ansprechpartner ist Martin Beckmann, 0170 8433144 oder mabeckmann@gmail.com

Please follow and like us: