Harvester-Transporter beschädigt Bahnunterführung

Am Freitagabend, 11.12.2020, um 18:30 Uhr befuhr ein mit einem Harvester beladener Tieflader die B55 in Grevenbrück. Beim Durchfahren der Unterführung in Höhe der Aral-Tankstelle touchierte er mit dem Ausleger des Harvesters die Betondecke auf welcher die Gleise der Deutschen Bahn verlaufen. Dabei bröckelte Beton auf die Fahrbahn. Der Fahrer stieg aus, schaute sich den Schaden an und setzte anschließend seine Fahrt fort. Ein aufmerksamer Zeuge merkte sich das Kennzeichen und führte die in der sofort eingeleiteten Fahndung befindlichen Streifenwagen zu dem flüchtigen Lkw. Der aus dem europäischen Ausland stammende Fahrer musste wegen der begangenen Unfallflucht noch vor Ort eine Sicherheitsleistung bezahlen. Die Deutsche Bahn wurde über den entstandenen Schaden in Kenntnis gesetzt und entsandte umgehend Personal, um die Überführung in Augenschein zu nehmen. Die Höhe des Schadens kann noch nicht beziffert werden.

Please follow and like us: