Kunterbunte Party mit 1000 jecken Mädels

Volle Halle und Stimmung vom Feinsten bei der Damensitzung des KCG.

Als am Sonntag, 9. Februar, um 11:11 aus allen Lautsprechern „Jetzt gehts los“ ertönte, war bei der Grevenbrücker Damensitzung keine von fast 1000 Närrinnen noch aufzuhalten. Von nun an ging hier richtig die Post ab.

In ihrem extravaganten Outfit konnten die beiden Moderatorinnen Jasmin und Steffie gleich zu Anfang die Grevenbrücker Tanzmariechen begrüßen, gefolgt vom neuen Solomariechen Nele Homringhaus. Die 16-jährige wirbelte erstmals für den Karnevals-Club über die Bühne und erntete für ihre akrobatischen Einlagen tosendem Applaus.

Es folgte der Tanz heimischen Veischedegarde. Eine Überraschung gab es für Trainerin (und Moderatorin) Steffie Wegner, die nach 25 Jahren ihren Abschied von der Garde bekanntgegeben hatte. Die Mädels hatten noch eine Extra-Einlage parat, wo neben ehemaligen Tänzerinnen auf der Bühne auch das Publikum auf dem Parkett bei einem Flashmob eingebunden wurde.

Mit weiteren Gardetänzen begeisterten die Prinzengarde Helden, die blauen Funken aus Schönau-Altenwenden, die Prinzengarde Attendorn, Roten Funken Lichtringhausen, und die Prinzengarde Ennest. Zu einer Damensitzung gehören natürlich auch Männerballets. Den Holzfällern der „Hot Peppers“ aus Hofolpe wurde es nach dem ersten Tanz in den Flanellhemden zu warm, so dass sie diese ablegen mussten. Wie eine Musicaldarstellung war das Schachspiel des Ihnetaler Männerballetts inszeniert. Auch sie waren froh, dass sie für spätere Zugaben um Teile ihrer warmen Kleidung entledigen konnten.

Wermutstropfen am Rande: eine Gardistin aus Schönau zog sich bei einem Sturz Verletzungen zu. Der KCG wünscht der jungen Dame alles Gute und eine schnelle Genesung.

Highlight des Tages war sicherlich die Kölsche Band „Fiasko“. Ihr Hit „För Dich“ und viele weitere Songs aus ihrem Repertoire brachten eine super Karnevalstimmung in den Saal.

Jubel bei den Gewinnerinnen der Kostümprämierung, es siegten die Windmühlen, bestes Einzelkostüm war die Tüte voller bunter Früchtchen (vorne rechts).

Zum Ende des Programmes kamen auch die Malle-verwöhnten Partygängerinnen voll auf ihre Kosten. Schlagersänger Tobee sorgte mit so sinnfreien aber stimmungsvollen Titeln wie „Aua im Kopf“, „Saufi Saufi“ und „Blau wie das Meer“ für das passende Klima bei den tobenden Mädels.

Anschließend legte DJ Maribello auf und mit echter Partymucke und kölscher Musik wurde noch bis spät in den Abend hinein gefeiert.

Fotos von der Damensitzung 2020 gibts hier.

Please follow and like us: