Dorferneuerung wertet Förder Platz auf

IKEK-Projekte werden sichtbar

Bauarbeiten am Förder Platz

Über 70 Projektvorschläge wurden bei der Stadtverwaltung Lennestadt eingereicht. Nun werden die ersten Projekte sichtbar. Auf Basis des Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzeptes ( IKEK) erfolgt die Umgestaltung des Förder-Platzes in Grevenbrück. Der Antrag wurde seinerzeit durch die ARGE Grevenbrück aktiv e.V. gestellt und durch die zuständige Projektgruppe als Starterprojekt für die „ErlebnisWelt-Veischedetal“ ausgewählt.

Stefan Schauerte, Vorsitzender Grevenbrück aktiv: „Der Förder Platz hat für Grevenbrück eine historische und eine ortszentrale Bedeutung. Wir möchten den Platz für Wanderer z.B. auf dem Kulturweg, für Radfahrer im Veischedetal und für kleinere Feste wie z.B. das Brunnenfest attraktiv und barrierefrei gestalten.“ Unmittelbar nach dem Eingang des Förderbescheides zur 65%igen Kostenübernahme aus Landesmitteln konnten nun die heimischen Handwerksbetriebe loslegen. Die Arbeiten mit geschätzten Kosten von ca. 40.000,- € erfolgen in detaillierter Abstimmung mit der Stadtverwaltung Lennestadt und Grevenbrück aktiv.

Der Weihnachtsmarkt am Wochenende rund um Pfarrheim und Förder Platz lädt also nicht nur zur Adventsmusik bei Glühwein und Bratwurst ein – man kann sich dabei auch ein Bild über den Baufortschritt verschaffen.

Please follow and like us:
error

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.