FireBirds live im Bahnhof

FireBirds im Kulturbahnhof

Die FireBirds in Action

Die Firebirds, eine der ältesten Coverbands in Nordrhein-Westfalen ist am Samstag, den 2. November, ab 19 Uhr im Kulturbahnhof zu Gast. Die Band wurde 1963 im Elternhaus von Georg Bicher in Grevenbrück gegründet.

1963 – Sommerfest der Grevenbrücker Feuerwehr. Das war für die Firebirds einer der ersten öffentlichen Auftritte! Geprobt wurde in der Petmecker Kellerbar, Röhrenradios dienten als Gitarrenverstärker. Danach engagierte sie der Schützenverein als Grevenbrücker Beatles zur Karnevalsveranstaltung. Mit 4 Langhaar-Perücken vom Frisör Tilmann sahen sie den Pilzköpfen sehr ähnlich.

Heute nach 56 Jahren (so alt wie Rolling-Stones und Beatles!!), sind als Urgestein Georg Bicher und Norbert Schmelz die übriggebliebenen und noch immer die treibenden Kräfte der Band. Mit Neubesetzungen inklusive zwei feurigen Mädels im 60ger Peticoat-Outfit wollen die Firebirds noch mal am Heimatort im KulturBahnhof zeigen und hören lassen, was die Oldies noch so draufhaben. 

Der Eintrittspreis für die Veranstaltung beträgt 5 Euro.

Infos unter: firebirds-band.com

Der Beitrag verfällt zur festgelegten VERFALLSZEIT am VERFALLSDATUM.

Please follow and like us:
error