Spannendes Junioren-Turnier an der Habuche

Am ersten Juliwochenende veranstaltete RW Lennestadt wieder ein Juniorenturnier an der Habuche in Grevenbrück. Den Auftakt machten dabei traditionell am Samstagvormittag die E-Junioren, und nach torreichen und gutklassigen Spielen setze sich hier am Ende mit dem Kirchhörder SC aus Dortmund die beste Mannschaft verdient durch. Ebenfalls auf dem Treppchen landeten der 1.FC Littfeld als Zweiter und der SV Westhoven-Ensen als Dritter. Nicht minder spannend ging es am Nachmittag bei den D-Jugendlichen zu: Obwohl im Modus „Jeder gegen jeden“ gespielt wurde, kam es im vorletzten Turnierspiel zu einem echten „Endspiel“ zwischen den bis dato einzigen beiden verlustpunktfreien Teams des TSV Weißtal und Gastgeber RWL. Die Grevenbrücker setzen sich hier am Ende mit 2:0 durch und sicherten sich dadurch den Turniersieg vor den Siegerländern. Das Podest komplettierte die 1.Mannschaft der SG Dünschede/Helden als Dritter. Ohne Punkte und Tabellen, dafür nach den Regeln der „Fair-Play-Liga“, wurde dagegen am Sonntag gespielt, wo zunächst der Spieltreff der G-Jugendlichen, und anschließend der Spieltreff der F-Jugendlichen, auf dem Programm stand. Unter den Augen von Staffelleiter Dedo Arapovic war allen beteiligten Kindern die Freude am Fußballspielen deutlich anzumerken. Insgesamt konnte Veranstalter RWL, der mit insgesamt 25 Helfern im Einsatz war, am Turnierwochenende rund 450 Gäste – Spieler, Trainer, Eltern und weitere Zuschauer – auf seiner Sportanlage begrüßen.