Lichtkunst in der OT

Workshops zur „Nacht der Jugendkultur“

Die „Nacht der Jugendkultur“ findet am 24. September in insgesamt 66 Städten und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen statt, darunter auch in einigen Einrichtungen im Kreis Olpe.

Die OT Grevenbrück beteiligt sich mit dem Projekt „Lichtkunsthaus“ an der Nachtfrequenz und öffnet an diesem Tag ab 15 Uhr, bis in die Nacht, ihre Türen. Im Nachmittags- und (frühen) Abendbereich stehen dabei diverse Workshops zum Mitmachen mit heimischen Künstlern auf dem Programm. So bietet Simone Hoffmann aus Rönkhausen einen Schnupperkurs im Bereich „Keilrahmen“ an, Sabine Wagner aus Maumke lädt zum Mitmachen beim Thema „Bildhauerei“ ein und auch der Straßenmaler Winfried Berg aus Medebach ist vertreten.

Erweitert wird das Programm in der Dämmerung durch phantasievolle Lichtinstallationen im und am Gebäude der OT sowie in den Abendstunden durch ein musikalisches Programm, gestaltet von „HTML“ aus Attendorn. Das vierköpfige Projekt HTML einem genauen musikalischen Genre zuzuordnen, gestaltet sich dabei etwas schwieriger. Von progressiv psychedelischen Klängen der 60er und 70er, bis hin zu treibenden Beats der elektronischen Musik der Moderne, kann man alles zu hören bekommen, was den Bandmitgliedern Tim Friesenhagen, Marc Burkhardt, Herb LF und Lennart Jakobs gerade spontan in den Kopf kommt.

Kaffee und selbstgemachter Kuchen am Nachmittag sowie kühle Getränke und ein leckerer Imbiss – auch in vegetarischer Form – am Abend runden das Programm des Projekts „Lichtkunsthaus“ ab.
Eingeladen sind alle an Kunst-Interessierten – insbesondere Jugendliche, aber natürlich auch „ältere Semester“ – sowie Freunde und Unterstützer von Jugendkultur. Gleiches gilt für Menschen, die in stimmungsvoller Atmosphäre einen schönen Abend bei Live-Musik erleben möchten. Der Eintritt ist frei.

Foto: Straßenmaler Winfried Berg aus Medebach kommt zur „Nacht der Jugendkultur“ in die OT Grevenbrück.

Quelle: SauerlandKurier