Alle feiern mit der Feuerwehr

Da muss man einfach hin, wie diese Grevenbrücker Damen, die sich den Gerstensaft munden ließen.

Seit vielen Jahren ist das Feuerwehrfest ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens in und rund um Grevenbrück. Feierte man früher am Feuerwehrturm, findet die Location nun schon einige Jahre am und im Feuerwehrhaus an der Wilhelmshöhe statt.

Da die Feuerwehr immer sozusagen auf „stand by“ ist und damit dafür sorgt, dass Brände gelöscht werden, Verkehrssicherung durchgeführt wird und allerlei Einsätze in der immer komplexeren Alltagswelt gemeistert werden können, sind die Bürger und natürlich auch die Verantwortlichen der Städte und Gemeinden froh und stolz darauf, stets auf den Einsatz der Feuerwehrkameradinnen und Kameraden zählen zu können, wenn es doch wirklich einmal brenzlig wird.

In geselliger Runde lässt es sich trefflich feiern

Da lässt man sich gerne sehen und unterstützt mit dem Besuch die wertvolle Arbeit der „Blauröcke“. Auch im Jahr 2019 ging es wieder richtig rund. Für gekühlte Getränke war bestens gesorgt, leckere Speisen von den Damen vom Grill und natürlich auch das gewaltige Kuchenbuffet am Sonntag sind nur einige Schmankerl, die Leib und Seele verwöhnen. Die Bierprobe am Samstagabend war äußerst gelungen, für die entsprechende Partystimmung in der Halle sorgte die Partyband California aus dem Westerwald. Da wurde getanzt was das Zeug hält und so Mancher ließ sich in der Blaulichtbar die Cocktails schmecken. 

Für den Nachwuchs war ebenso gesorgt, Spiele und Allerlei Attraktionen standen für den Nachwuchs bereit. Man konnte sich auch informieren, was bei der Feuerwehr sonst so abgeht und vielleicht kann man demnächst auch die neue Feuerwehrfrau oder den neuen Feuerwehrmann begrüßen. Dass die Blauröcke zusammenstehen, zeigte u.a. auch der Besuch der Kameraden aus Elspe, Finnentrop, Lenhausen und aus dem Repetal.

Am heutigen Sonntag, 11. August, geht es ab 14 Uhr weiter. Bei frischem Pils vom Fass kann in gemütlicher Atmosphäre wieder gefeiert werden. Für Kaffee und Kuchen ist bestens gesorgt.

Nach dem Elspe Festival – Besuch natürlich noch ein Besuch beim Feuerwehrfest

Von Artur Seidenstücker

Please follow and like us:
error