Realschule hilft bei der Berufswahl

Thema Berufswahlorientierung bei der Lessing-Realschule

Während der Praktikantenmesse erhielten die Schüler Einblicke in die verschiedenen Berufsfelder. Foto: Lessing-Realschule

Schulabgänger der Lessing-Realschule haben derzeit gute Chancen, in der heimischen Region einen Ausbildungsplatz zu bekommen. Eine der schwierigsten Aufgaben, die Schulabgänger heutzutage zu bewältigen haben, ist einen Beruf zu wählen, der zu den eigenen Stärken und Interessen passt und dessen Ausübung über lange Zeit erfüllend ist.
Vor den Osterferien erhalten die Neuntklässler der Lessing-Realschule die Möglichkeit, ein dreiwöchiges Betriebspraktikum in einem Ausbildungsberuf ihrer Wahl zu absolvieren. Bei einigen Schülern festigt sich danach der Wunsch, den ausgewählten Beruf tatsächlich ergreifen zu wollen, andere gelangen recht schnell zu der Erkenntnis, dass das bisher angestrebte Berufsbild nicht zu ihren Interessen passt.
Während des Praktikums werden die Schüler von ihren Lehrkräften begleitet und beraten. Sie stellen in dieser Zeit einen Praktikumsbericht zusammen und sammeln Material über ihren Beruf, das sie im Anschluss an die Osterferien in einer Praktikantenmesse den Schülern der unteren Klassen präsentieren. Bei der Vorbereitung der Praktikantenmesse gruppieren sich Schüler mit gleichen oder ähnlichen Berufsbildern und erarbeiten einen Präsentations- und Informationstisch mit Plakaten, Broschüren, Powerpointpräsentationen und Arbeitswerkzeugen aus ihrem Praktikum.
Die Schüler der unteren Klassen erhalten nun einen Tag lang die Möglichkeit, sich mit den Praktikanten über ihre Erfahrungen auszutauschen, Fotos und Berichte aus den verschiedenen Betrieben zu sichten und Fragen zum Praktikum zu stellen. Aus diesen persönlichen Gesprächen werden anschließend Berichte geschrieben.
Alles, was die Lessing-Realschule zum Thema Berufswahlorientierung leistet, wird gesammelt und ist später Gesprächsgrundlage für weiter Beratungsgespräche, beispielsweise durch die Agentur für Arbeit. Neben den Präsentationen der Neuntklässler stellten sich kürzlich in der Sporthalle und der Aula der Schule das Portal „Karriere Südwestfalen“, die „Pflegeprofis“, Straßen-Tiefbau Kirchhundem, die Volksbank Bigge-Lenne , die Betriebe Schauerte, Hensel, Menshen, Sontec, Viega, Heinrichs, Thyssenkrupp, Identica Mertens, Gartencenter Krämer und Ketten Wulf vor. 

Please follow and like us:
error