2. Korporalschaft „Kornkammer Lomke“

„Kleines Jubiläum“ mit Kinderschützenfest

Korporalschaft Kornkammer Lomke

Am 28.02.1997 trafen sich die Schützenbrüder Dieter Asseburg, Franz-Josef Böhler, Dieter (Pujo) Schulte und Jochen Riemer zur Gründung einer Korporalschaft in der Lomke. Am 21.03.1997 war es dann schließlich soweit. Nach einer Gründungsversammlung wurde die 2. Korporalschaft „Kornkammer Lomke“ im Schützenverein St. Blasius Grevenbrück e. V. gegründet.

1997: Die Gründer der Korporalschaft Kornkammer Lomke: Dieter Schulte (Pujo), Franz-Josef Böhler und Jochen Riemer

Die Gemeinschaft hat in den vergangenen Jahren den Zusammenhalt der Schützenbrüder gefördert und neuen Bewohnern des Ortsteils die Scheu vor dem Schützenverein genommen. Schützenverein unterstützen, Schützenfest neu beleben, einheitliches Auftreten, Kontakte pflegen – das sind die Ziele der Kornkammer Lomke. Das Motto der Korporalschaft: Keine Satzungen, kein Verein, alles geschieht auf freiwilliger Basis.

Erstmals Kinderschützenfest in der Lomke

Mittlerweile blickt die Korporalschaft auf 20 schöne und gesellige Jahre zurück. Um diesen Anlass gebührend zu feiern, findet für alle Bewohnerinnen und Bewohner der Kornkammer Lomke am 17. Juni ein Jubiläumsfest statt, wo auch der erste Kinderschützenkönig der Kornkammer ermittelt wird. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich bestens gesorgt.

Neben den aktuellen Regenten, kamen bisher folgende Könige aus der Kornkammer:

2001  Julian Tigges – Jungschützenkönig
2003  Dieter (Pujo) Schulte – Schützenkönig
2004 Erwin Schulte – Schützenkönig
2005  Clemens Köhler – Kaiser
2007  Michael Krause – Schützenkönig
2011  Tim Meier – Jungschützenkönig
2016  Rolf Seidenstücker – Schützenkönig
2016  Johannes von Schledorn – Jungschützenkönig

Doch nicht nur im Schützenwesen ist die Kornkammer aktiv. Mit dem Jahr 2000 holte die Korporalschaft eingeschlafene Traditionen wieder ins Leben zurück – es wurde wieder ein Osterfeuer in der Lomke gebaut und das Brauchtum des „Klapsterns“ über die Ostertage wurde wieder ins Leben gerufen. Darüber hinaus wird das Ehrenmal im Planken Jahr für Jahr durch die Schützenbrüder der Kornkammer Lomke gereinigt und gepflegt.

 

Juni 2000: Alexander Sauer aus der Kornkammer Lomke war damals mit 2 Jahren der jüngste Schütze im Verein. Bereits kurz nach seiner Geburt wurde ein Mitgliedsantrag eingereicht und – auch genehmigt.