38-Jährige führt VW unter Drogen und mit technischen Veränderungen

Am Mittwochmorgen (6. März) gegen 8 Uhr haben Polizeibeamte im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf der Kölner Straße in Grevenbrück eine 38-jährige VW-Fahrerin angehalten. Dabei überprüften sie auch ihre Fahrtauglichkeit und erhielten Anhaltspunkte, die auf einen Drogenkonsum hindeuteten. Ein Drogenschnelltest vor Ort verlief positiv auf Amphetamin und Methamphetamin. Daraufhin brachte sie die Beschuldigte zur Blutprobenentnahme ins Krankenhaus. Zudem stellten die Polizisten am Pkw technische Veränderungen fest, welche zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führten. Der PKW verblieb verschlossen und verkehrssicher abgestellt am Anhalteort. Die Weiterfahrt wurde der Betroffenen untersagt. Die Beamten fertigten eine entsprechende Anzeige.

Please follow and like us:
error