Anschunkeln wurde zur bunten Karnevalsparty

Viel Spaß beim Anschunkeln

Bei der Karnevalsmesse in der St. Niklolaus-Kirche hatten die Grevenbrücker Narren noch einmal Gelegenheit „in sich zu gehen“, bevor es danach in der Pizzeria Rimini hieß: jetzt wird angeschunkelt. Klein und Groß vom Karnevals-Club war eingeladen, um kräftig zu feiern und sich so auf die letzten drei Tage der Karnevals-Session vorzubereiten.
Während mit den Jüngsten des KCG gebastelt, gespielt und getanzt wurde, schoben die Tanzmariechen eine flotte Kugel auf der Kegelbahn. Die großen Jecken feierten gleichzeitig zusammen mit dem Dreigestirn eine zünftige Karnevalsparty im Saal der Pizzeria. Für die passende Schunkelmusik sorgte DJ Claudia. Büttenredner Rudi hatte eigens einen Trompeter für den Tusch-Applaus mitgebracht. Die Ällesten legten bei einem tosenden „Donnawedda“ einen fast perfekten Schuhplattler auf das Parkett und die Gardisten der Prinzengarde zeigten, dass sie auch Showtanzeinlagen beherrschten. Ihr „Froschtanz“ wurde zum Highlight des Abends.

Gruppenfoto nach der Karnevalsmesse

Fotos vom Anschunkeln des KCG unter: http://grevenbrueck.de/fotogalerien/02-03-anschunkeln/


Please follow and like us:
error