Max und Katharina regieren Nachwuchs der Grevenbrücker Narren

Die Grevenbrücker Minis bei ihrem Auftritt

Bereits ab 14 Uhr drängten sich die bunt kostümierten Kinder zusammen mit ihren Eltern in die Schützenhalle um mit dem neuen Kinderprinzenpaar Karneval zu feiern. Eingeladen hatten der Karnevals-Club und die OT Grevenbrück. Empfangen wurden die jungen Gäste von Chase und Marshall, den allseits beliebten Hunden von Paw-Patrol. Endlich um 15 Uhr eröffnete Manuel Schuppert als Präsident des Karnevals-Clubs die turbulente Veranstaltung. Erst hieß es Abschied nehmen vom ehemaligen Kinderprinzenpaar Calvin und Lina, im Anschluss wurden unter tosendem Applaus die neue Kinderregenten empfangen: Prinz Max und Prinzessin Katharina.


Beide sind 10 Jahre alt und besuchen die 4. Klasse der Nikolaus-Grundschule und sind dort im Schülerrat, außerdem sind beide Messdiener und in der Kolpingjugend aktiv. Die Hobbys von Maximilian Humpert sind Fußballspielen, Schlagzeug und Playstation. Katharina Korte singt im Chor Caprici und treibt Sport im Turnverein. Karneval liebt ihr im Blut – Vater Christian ist Sänger bei der „Kölsch Connection“. Als Prinzenführer steht den beiden der 10jährige Aaron Lingemann zur Seite.
Mit ihrem eigens geschriebenen Lied „Wir sind das Kinderprinzenpaar“ brachten die neuen Regenten auch gleich die Halle zum Schunkeln.
Die Moderation an diesem bunten Nachmittag übernahmen Adina Kaufmann und Lina Assmann, als erstes schickten sie Präsident Manuel von der Bühne, weil ihm das Outfit für einen Kinderkarneval fehlte (dass er ein passendes Kostüm dabei hatte, zeigte sich etwas später). Das Programm startete mit dem Auftritt der Grevenbrücker Minis, die zum zweiten Mal auf der Karnevalsbühne tanzten.

Solomariechen Emma Allebrodt

Es folgte ein Höhepunkt dem anderen. Alle Garden aus Grevenbrück konnten ihr können zeigen: Tanzzwerge, Tanzmariechen, Veischedegarde und die Prinzengarde mit dem Prinz Markus III., Jungfrau Marion und Bauer Vente. Das Dreigestirn mischte sich selbst unter Publikum und lud zu einer Polonäse ein. Nicht zu vergessen Solomariechen Emma Allebrodt mit ihrem akrobatischen Bühnentanz.
Die Jungen und Mädchen von den Kindergärten Ratz und Rübe sowie St. Nikolaus konnten stolz vorführen, was sie mit Betreuerinnen ihnen in den letzten Wochen einstudiert hatten.

Das Grevenbrücker Dreigestirn fühlt sich sichtlich wohl unter der bunten Kinderschar.

Auch aus den Nachbarorten brachten junge Nachwuchstänzer das Publikum zum Staunen. Die Darbietungen des Halberbrachter Tanzpaars Mirko Knoche und Leni Hebbecker faszinierten Kinder und Erwachsene. Ebenfalls begeisterten die grün-gelben Burgsterne aus Bilstein mit ihrem Gardetanz die Anwesenden.

Die Grevenbrücker Tanzzwerge

Weitere Fotos vom Kinderkarneval 2019 unter „Galerien“.

Please follow and like us:
error