Ausgelöste Brandmeldeanlage in Bonzelerhammer

Die Feuerwehr Lennestadt wurde am 22.10. um 09.40 Uhr zunächst zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb in Bonzelerhammer alarmiert. Auf der Anfahrt wurde von der Leitstelle mitgeteilt, dass es zu einem bestätigtem Brand einer Maschine gekommen war. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war der Betrieb geräumt und die Feuerwehr konnte sich auf die Brandbekämpfung konzentrieren. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz ging mit einem C-Rohr und einem CO² Löscher zur Brandbekämpfung vor. Eine Schweißanlage war in Brand geraten und führte zu einer massiven Rauchentwicklung im gesamten Gebäude, teilweise war der Rauch bis in Bürobereiche gezogen. Durch einige Mitarbeiter waren erste teilweise erfolgreiche Löschversuche unternommen worden. Das Feuer konnte schließlich durch Vornahme eines CO² Löschers abgelöscht werden. Durch den Brand war eine Wasserleitung geplatz, so dass es zu einem enormen Wassereintritt im Gebäude gekommen war. Parallel zu den Löschmaßnahmen wurde das Gebäude durch Trupps unter Atemschutz abgesucht und Abluftöffnungen geschaffen, anschließend wurde ein Hochdrucklüfter zur weiteren Entrauchung eingesetzt. Zur Brandursache und Schadenshöhe kann die Feuerwehr keine Angaben machen.

 

Siehe auch Homepage der Feuerwehr Grevenbrück