Urige Wege und tolle Aussichten beim Schnadegang

Die Schnadegänger bekommen einen Flyer mit der Wanderstrecke auf den Weg.

Am Samstag, den 15. September, laden Heimatverein, Historische Feuerwehr und der SGV zur 2. Grevenbrücker Schnade ein. Auf einer ca. 15 km langen Strecke geht es zu Fuß rund um den Ort. Hierzu sind alle Wanderfreunde – auch außerhalb von Grevenbrück – herzlich eingeladen. Vor dem Start wird am alten Feuerwehrturm ab 08.30 Uhr zur Stärkung ein Frühstück angeboten. Die Strecke ist sehr abwechslungsreich und bietet viele schöne Rundumsichten ins Elspe-, Lenne- und Repetal. Es geht über befestigte Wege, ausgetretene Pfade, z.T. auch über Asphalt. Besondere Kondition ist nicht erforderlich, man sollte aber auf geeignetes Schuhwerk achten. Obwohl gutes Wetter gemeldet wird, kann es morgens doch noch sehr rutschig sein.

Unterwegs müssen die Wanderer stets die Umgebung im Auge haben, hier wartet ein kleines Quiz-Spiel auf die Teilnehmer. An mehreren Stationen werden Getränke angeboten. Bei der Mittagspause am Bildstock über der Petmecke gibt es zudem noch leckere Erbsensuppe. Hier erleben die Wanderer vor Ort, was es mit dem Brauch des „Poaläsens“ auf sich hat.

Download  Flyer zur Schlade 2018 (PDF 456 kB)

Schnadestrecke als gpx-Datei

Fotos vom Schnadegang 2013:

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.