IKEK: Ideengeber und Mitstreiter gesucht

Grevenbrück gestalten

Förder Platz

Nach den Umfragen und Ortsbegehungen zum Thema IKEK haben sich in Grevenbrück neben vielen kleinen Projekten drei Schwerpunkte herauskristallisiert, die nun aufgegriffen und umgesetzt werden sollen.
In einer Aktiv-Beiratssitzung wurden die drei Projekte in dieser Woche benannt und kurz näher erläutert. Die „Umgestaltung Planken“, die „Erneuerung Gerichtsweg“ und die „Umgestaltung Foerder Platz“ hat sich Grevenbrück auf die Fahnen geschrieben. Weitere Projektideen sind zum Beispiel ein Trimmpfad oder ein Gesundheitspfad.
Einige Vereine und Personen haben sich bereits als Projektleiter beziehungsweise als -begleiter angeboten. Doch weitere Hilfe ist willkommen. Um die aktuellen Vorschläge zur Ausgestaltung der einzelnen Projekten noch zu ergänzen oder weitere Ideen einfließen zu lassen, hofft Grevenbrück aktiv auf weitere Unterstützer beziehungsweise Projektbegleiter.
Wer Interesse daran hat, den Ort und die Projekte mitzugestalten beziehungsweise fundierte Auskünfte, Zahlen, Fakten oder auch Gestaltungsmöglichkeiten und Kostenvoranschläge liefern kann, der sollte sich beim Koordinator für Grevenbrück melden: Georg Asseburg, erreichbar per E-Mail unter
georg.asseburg@gmx.de

Von Christian Weber (c.weber@sauerlandkurier.de)