Programm zum Schützenfest 2018

König Björn Welzel auf den Schultern von Tobias Ramm und Tim Wölke – alle drei im Königsclub „Mälos Söhne“.

Schützenfest 2018 in Grevenbrück

Zum diesjährigen Schützenfest in Grevenbrück, vom 9. bis 11. Juni, lädt der St. Blasius Schützenverein herzlich ein. Anwohner aus Grevenbrück und Bonzel werden gebeten, ihre Häuser rechtzeitig zu beflaggen – wem noch eine Fahne fehlt, der kann sie in Volksbank oder Sparkasse für 55 Euro erwerben.

Am Samstagnachmittag treffen sich die Schützen bereits um 16.15 Uhr am Förder Platz zum Antreten. Majestäten und Fahnen werden abgeholt und es geht um 17 Uhr in die Kirche zum Schützenhochamt. Zusammen mit der Musikkapelle Salchendorf und dem Tambourcorps Dünschede geht es zu den Gefallenenehrungen am Mälo und am Ehrenmal im Planken.
Um 19.30 Uhr begrüßt der Vorsitzende, Andreas Sprenger, die Schützenbrüder in der Halle und ehrt die verdienten Mitglieder und Majestäten, im Anschluss daran folgt das große Festkonzert der Salchendorfer Musik unter Leitung von Rüdiger Bröhl, welches mit dem großen Zapfenstreich bereits um 21.15 Uhr endet. Danach geht es zu Unterhaltungsmusik über, wo das Tanzbein geschwungen werden kann. Der erste Schützenfesttag wird somit erst des Nachts stimmungsvoll ausklingen.

Frühschoppen am Förder Platz

Am Sonntag ist das ganze Dorf aufgerufen, an der St.-Blasius-Prozession teilzunehmen, die bereits um 8.45 Uhr mit dem Antreten am Förder Platz beginnt. Ist die Strecke über den Kreuzberg und Bonzel, mit den insgesamt vier feierlich geschmückten Kreuzwegstationen geschafft, musikalisch begleitet vom Musikverein Grevenbrück, folgt der Frühschoppen am Förder Platz.
Weil der König am Hirtenberg wohnt, wird auf dem Schulhof der Grundschule um 15 Uhr zum großen Festzug angetreten. Königspaar Björn Welzel und Niocole Schmidt, Jungschützenkönigspaar Steffen Hargarten und Katharina Diehl sowie das Kaiserpaar Michael und Anne Terschlüsen werden zusammen mit ihrem Hofstaat abgeholt und marschieren im großen prachtvollen Festzug bei hoffenlich gutem Wetter durch Grevenbrück. Danach geht es in die Schützenhalle, wo gegen 18 Uhr zum Kindertanz aufgerufen wird. Der Schützenball beginnt gegen 20 Uhr mit der großen Königspolonaise. Zum Tanz spielt später „Tonight“, die Tanzband des Musikzuges der freiwilligen Feuerwehr Wenden.

Schützen lassen’s krachen

Montagmorgen um 8.15 Uhr treffen sich die Schützen am Förder Platz um der verstorbenen Schützenbrüder und Schützenpastöre zu gedenken. An der Pastorat kann man sich bei einem Ständchen der Salchendorfer Musik noch einmal stärken, bevor es hinauf zur Vogelstange geht. Hier wird zuerst der Jungschützenkönig ermittelt. Dann kommt der Königsvogel an die Stange und nachdem der sich von Apfel, Zepter und Flügeln getrennt hat, fliegen hier richtig die Fetzen. Ab jetzt werden die ernsthaften Bewerber unter sich ausmachen, wer für ein Jahr die Königswürde in Grevenbrück innehaben wird. Die Proklamation der neuen Regenten findet noch an der Vogelstange statt, gleichzeitig wird der scheidende Regent in die Königskompanie aufgenommen. Im „Wackelzug“ geht es dann zum Frühschoppen in die Schützenhalle. Bis zum Nachmittag ist hier Partystimmung angesagt.
Alle Schützen, die eben noch wild gefeiert haben, stehen um 16:30 Uhr wieder zum Festzug parat, um die neuen Königspaare durch die Straßen zu begleiten. Auch am Montag ist ab 20 Uhr Schützenball mit „Tonight“.

Musik bei den Festzügen:
Musikverein Salchendorf,
Musikzug Freiwillige Feuerwehr Wenden,
Tambourcorps Dünschede,
Tambourcorps Elspe,
Spielmannszug Rönkhausen

Live-Ticker zum Schützenfest