Kolpingsfamilie Grevenbrück ist stolz auf Jugendarbeit

Brigitte Steinhoff, Pastor Brieden, Johanna Richard, Dieter Asseburg, Lea Krengel, Artur Seidenstücker, Johannes Hellekes, Stephan Hopf (hintere Reihe von links) vorne die drei neuen Kolpingmitglieder (von links): Paul Stahl, Lina Assmann und Franziska Stens

Einen gemütlichen Abend im Rahmen der Jahreshauptversammlung erlebten nahezu 50 Kolpingmitglieder im Edith-Stein-Pfarrheim in Grevenbrück.
Nach einer feierlichen Messe, die vom Präses der Kolpingsfamilie Grevenbrück Pfarrer Wolfgang Brieden gestaltet wurde, kam man im benachbarten Gebäude zusammen.

Aufgenommen wurden drei neue Mitglieder: Lina Assmann, Franziska Stens und Paul Stahl. Die überaus aktive Kolpingjugend mit ihren zahlreichen Gruppen bietet viele Aktionen und zahlreiche Gruppenstunden an. Ein Höhepunkt der jährlichen Arbeit ist sicher die seit vielen Jahren stattfindende Freizeit in den Sommerferien. Bereits jetzt hat sich das junge Team schon eine Freizeiteinrichtung für 2019 angesehen.

Der zweite Vorsitzende Stephan Hopf hielt die Wahlen mit nachstehendem Ergebnis ab:
Brigitte Steinhoff, Dieter Asseburg und Artur Seidenstücker wurden in ihrem Amt als Leitungsteam bestätigt. Eva von Schledorn wurde als Schriftführerin nominiert.
Ebenso wurde Elisabeth Brill als Beauftragte für Gesellschaft und Politik wiedergewählt.
Die Kolpingjugend wird geleitet von Johannes Hellekes, Johanna Richard und Lea Krengel. Auch diese drei wurden wieder in ihren Ämtern bestätigt.

Neue Kassenprüferin neben Nicola Hopf wurde Birgit Asseburg.
Der nächste Termin ist die Maiandacht am Bildstock in der Petmecke am Dienstag, 15. Mai 2018 um 17.15 Uhr. Im Anschluss daran gemütliches Beisammensein im Backes der Familie Richard.
Der offizielle Teil wurde mit dem Singen des Kolpingliedes beendet. In gemütlicher Runde verbrachten dann die Anwesenden noch einen gemütlichen Abend mit einem leckeren Abendessen.