Vielfältiges Angebot für Jugend und Senioren

Versammlung des Vereins "Förderer der Jugend- und Altenbetreuung Lennestadt"

Der Vorstand versbschiedete Steffi Kitscha-Heuel

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Vereins „Förderer der Jugend- und Altenbetreuung Lennestadt“, Trägerverein von OT Grevenbrück und Kinderhorte Grevenbrück, fand jetzt in der OT statt.
In seinem Jahresbericht ging OT-Leiter Thorsten Hüttmann auf die vielfältigen Aktivitäten der Einrichtung ein. Neben dem Wochenprogramm der OT (Verlässliche Öffnungszeiten für Kinder und Jugendliche Montags bis Samstags ab 14 Uhr), betonte er dabei insbesondere die Sonderaktionen, bzw. Aktivitäten außer Haus. Zu nennen sind hier die Trägerschaften der OT für den Ganztagsbetrieb an der Hauptschule Meggen und der Grundschule Kirchhundem, die gemeinsam mit dem Kulturkartell ausgerichteten Konzerte, Ferienaktionen wie Abenteuerspielplatz oder Kanutouren, das jährliche Kinderfest, das Spielmobil, die jährliche Berlin-Fahrt oder auch das mehrwöchige Klasse 5-Projekt.

Hortleiterin Yvone Wrenger berichtete, dass derzeit alle 25 zur Verfügung stehenden Plätze im Hort von Kindern zwischen 6 und 14 Jahren belegt sind. Diese erhalten wochentags ein frisch gekochtes Mittagessen, bevor Hausaufgabenbetreuung und diverse Freizeitaktivitäten, wie z.B. eine Sport AG, folgen.

Neben Aktivitäten für Kinder und Jugendliche hat sich der Trägerverein, wie der Vereinsvorsitzende Thomas Koch betonte, auch weiterhin die Seniorenarbeit auf die Fahnen geschrieben. Koch wies hier auf das wöchentliche Seniorenfrühstück, sowie diverse Ausflüge, und den jährlichen Seniorennachmittag hin.
Auch Wahlen zum Vorstand standen auf der Tagesordnung. Hier wurde Birgit Beckmann als Kassiererin einstimmig für drei weitere Jahre im Amt bestätigt. Gemeinsam mit Thomas Koch als 1.Vorsitzendem und Stefan Fischer als 2.Vorsitzendem bleibt damit das bewährte Vorstands-Team zusammen.

Verabschiedet wurde dagegen Steffi Kitscha-Heuel, nach sechs Jahren Tätigkeit als Leiterin des Ganztags-Betriebes an der Hauptschule in Meggen. Thomas Koch bedankte sich für ihre hervorragende Arbeit, und überreichte ihr ein Blumengeschenk zum Abschied.