500 jecke Mitglieder des KCG haben neuen Präsidenten

Der "neue" Vorstand: Manuel Schuppert, Michelle Wutta, Sebastian Tigges, Silvia Tremper, Christian Allebrodt, Markus Kaufmann, Anke Soemer, Tobias Brill, Carolin Asseburg, Stephanie Wegner, Willi Sommer, Stefan Kurzbach (v.l.)

Als Christian Allebrodt die Mitglieder des Karnevals-Clubs zur Jahreshauptversammlung im Hotel Kramer begrüßte, wussten viele der 45 Anwesenden noch nicht, dass dies eine seiner letzten Amtshandlungen als Präsident des KCG sein würde. Und bei Eva Kruse-Tiegelkamp, die als Schriftführerin das Protokoll der letztjährigen Versammlung verlas, war es nicht anders. Beide stellten später ihre Ämter zur Verfügung und sorgten für recht unterhaltsame Wahlen bei der Versammlung.

Zum neuen Präsidenten wurde Manuel Schuppert gewählt, der bisher das Amt des 2. Vorsitzenden innehatte. Als Ersatz für diese Position entschied man sich einstimmig für Stefan Kurzbach, der als bisheriger Beisitzer auf der Karriereleiter im KCG-Vorstand ein paar Stufen höher klettern konnte.

Verabschieden musste man sich, wie oben erwähnt, von Eva Kruse-Tiegelkamp, die nach 17 Jahren Vorstandsarbeit ihren Schriftführer-Posten an Michelle Wutta, ein bekanntes Gesicht aus der Veischedegarde, weitergab. Markus Humpert, der 11 Jahre vorzügliche Vorstandsarbeit geleistet hat, gab sein Amt als Beisitzer an Sebastian Tigges ab, besser bekannt als Prinzenführer „Bärchen“. Die Wahl war fast einstimmig, mit nur einer Gegenstimme. Für die bisherige Beisitzer-Position von Stefan Kurzbach wurde „Ex“-Präsident Christian Allebrodt gewählt, der nach mittlerweile 26 Jahren Vorstandsarbeit weiterhin der Führungsriege des Vereins treu bleibt.

Dank an Markus Humpert (l.) und Eva Kruse-Tiegelkamp für die geleistete Vorstandsarbeit, sowie für Christian Allebrodt (2.v.l.) für 6 Jahre Präsidentschaft. Maunuel Schuppert (3.v.l.) und Stefan Kurzbach (r.) sind die neuen Vorsitzenden des KCG. Carolin Asseburg (2.v.r.) wurde als Kassiererin wiedergewählt.

Der Karnevals-Club ist nach „nur“ 35 Jahren zu einem festen Bestandteil im Vereinsleben von Grevenbrück geworden – im Frühjahr konnte das 500. Mitglied begrüßt werden. Jetzt-Gehts-Los-Party, Damensitzung und der Veilchendienstagsumzug sind bis weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannt. Laut Kassenbericht fährt der Verein in allen Bereichen in der richtigen Spur. Wenn alles planmäßig läuft, könnte im Herbst endlich der Grundstein für eine eigene Wagenbauhalle gelegt werden.

Hier die nächsten Veranstaltungen des Vereins:
07.07.2018 – Familienfest am Feuerwehrturm
11.11.2018 – Prinzenproklamation in der Pizzeria Rimini
17.11.2018 – Jetzt-geht’s-los-Party
17.02.2019 – Damensitzung
24.02.2019 – Kinderkarneval
05.03.2019 – Veilchendienstagsumzug

Ein kleines Präsent auch an die Trainerinnen der Tanzgarden

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*