Generalversammlung beim Musikverein Grevenbrück

von links: Sonja Ramm (20 Jahre dabei), Pumba Forth (10 Jahre dabei und ausscheidender 2. Vorsitzender), Alina Reichling (neue Jugendsprecherin) Nora Schmitt (Schriftführerin neu gewählt), Corinna Bleffgen (neue stellvertretende Schriftführerin) Michale Bleffgen (40 Jahre Musik), Lisa Görke (neue 3. Beisitzerin), Johannes von Schledorn (neuer 2. Vorsitzender), Paul Hochscheid (neu dabei), Jan Besting (neuer Notenwart), Peter Müller (40 Jahre Posaune), Patrick Raatz (Dirigent) und Vorsitzender Thomas Blume.

Der 1. Vorsitzende des Musikvereins Grevenbrück Thomas Blume konnte im frisch renovierten Proberaum nahezu 60 aktive Mitglieder begrüßen. Er freute sich ganz besonders über die Anwesenheit der Ehrenmitglieder Wilfried Schulte, Helmut Hoffmann und Karl Pott. Auch Ehrendirigent Paul Klose wohnte der Versammlung bei.
Der neue musikalische Leiter Patrick Raatz war natürlich ebenfalls zugegen und teilte seine Vorstellungen über die künftige Arbeit mit. Er freut sich auf die gemeinsame Arbeit mit den Musiker/Innen des Vereins und auf ein musikalisches Jahr 2018.

Aus Körbecke angereist war der Musikfreund Christian Schröder; seit einigen Jahren spielen die Grevenbrücker das Schützenfest am Möhnesee und es sind hier zahlreiche Freundschaften entstanden.
Nach den Regularien (Protokoll und Kassenbericht) stellten die beiden Kassenprüfer Corinna Bleffgen und Johannes von Schledorn den Antrag auf Entlastung des Vorstandes. Dieser wurde einstimmig erteilt. Thomas Blume ließ die 32 Termine im Jahr 2017 noch einmal Revue passieren.

Für ihr langjähriges Mitwirken im Musikverein konnte Blume verdiente Musiker auszeichnen: 40 Jahre aktiv sind Michael Bleffgen an der Klarinette sowie Peter Müller an der Posaune. Beide zählen zu den Urgesteinen des Vereins und neben ihrem musikalischen Mitwirken waren beide auch beim Umbau und der Neugestaltung des Proberaumes tragende Säulen.

Julian Forth (10 Jahre Mitgliedschaft) und Sonja Ramm (20 Jahre Mitgliedschaft) werden geehrt. Rechts Vorsitzender Thomas Blume
Klaus Müller und Michael Bleffgen werden für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt.

20 Jahre aktiv dabei ist Sonja Ramm (Flöte) – 10 Jahre an der Trompete im Musikverein dabei ist Julian (Pumba) Forth. Die Ehrungen für Jana Schmitt (Saxophon) und Maria Reinecke (Trompete) ebenfalls 10 Jahre Mitgliedschaft werden nachgeholt. Beide konnten krankheitsbedingt bzw. aufgrund der beruflichen Tätigkeit in Süddeutschland nicht teilnehmen.

Auch Günter Kühn konnte für sein Wirken als Leiter des Jugendorchesters geehrt werden; er gibt sein Amt in jüngere Hände.

Für besondere Verdienste um den Musikverein wurden außerdem Peter Birkelbach, Friedhelm Radant und Jan Meyer ausgezeichnet. Neben der Probearbeit zeigten sie außergewöhnliches Engagement in vielen Bereichen.
Besonderen Applaus gab es für Karl Pott – trotz seiner mittlerweile 82 Jahre spielt er noch jeden Tag Trompete – bei vielen Anlässen in Grevenbrück und darüber hinaus erfreut er viele Menschen mit seiner Musikalität.

Neu aufgenommen wurden in den Verein: Paul Hochscheid und der neue Dirigent Patrick Raatz.
Die Satzungsänderung wurde einstimmig beschlossen: eine weiterer Beisitzer (nun drei) und ein stellvertretender Schriftführer wurden neu installiert. So soll die umfangreiche Arbeit im Vorstand auf breitere Schultern gestellt werden.

Die Neuzugänge Paul Hochscheidt und Patrick Raatz tragen sich in der Mitgliederliste des Musikvereins ein.
Thomas Blume dankt Günther Kühn für die Letung des Jungedorchesters

Die darauffolgenden Wahlen zeigten nachstehende Ergebnisse:
Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Johannes von Schledorn nominiert. Er löst Julian Forth ab. Neue Jugendsprecherin als Nachfolgerin für Kathrin Hargarten wurde Alina Reichling.
Neuer Notenwart: Jan Besting. Bestätigung für Nora Schmitt als Schriftführerin.
Kassenprüfer wurden Moritz Teipel und Christoph Balzer. Als dritter Beisitzer wurde Lisa Görke gewählt.
Stellvertretende Schriftführerin wurde Corinna Bleffgen.

Der nächste Auftritt findet schon am nächsten Samstag bei der Schützenmesse in Grevenbrück statt.
Im Anschluss an die Versammlung gab es ein gemütliches Beisammensein im Proberaum.
Der Musikverein freut sich schon auf viele musikalische Ereignisse im Jahr 2018: so wird neben dem Schützenfest Körbecke auch das Schützenfest in Kirchveischede und in Helden gespielt. Beim Kreisschützenfest in Grevenbrück ist der Musikverein Grevenbrück ebenfalls als Festkapelle gesetzt.
Die beiden Feste des Vereins rund um den 1. Mai sowie das Weihnachtskonzert sind natürlich ebenfalls fest eingeplant.

Thomes Blume ehrt Karl Pott (82) für 60 Jahre an der Trompete.