OT-Grevenbrück präsentiert Programm für 2018

Die OT-Grevenbrück bietet altersgerechte Angebote an, wie hier das Bastel- und Spielangebot für Kinder von sechs bis zehn Jahren.

Mit einem neuen und abwechslungsreichen Programm startet die OT Grevenbrück in das neue Jahr.

Der offene Bereich der Einrichtung mit Teestube und Spielecafe sowie Kicker, Dartscheibe, Billard, Tischtennis und Internetzugang ist montags bis freitags ab 14 Uhr geöffnet, dazu gibt es täglich einen zusätzlichen, festen Programmpunkt:

  • montags, 16 bis 18 Uhr: „Cafe ohne…“ elektronische Medien, dafür aber mit Brettspielen und Kuchen.
  • dienstags, 15 bis 17.30 Uhr: Die OT ist ausschließlich für Kinder von 6 bis 10 Jahren geöffnet, dazu gibt es ein Bastel- oder Spielangebot.
  • mittwochs, 15 bis 17 Uhr: Holzwerken.
  • donnerstags, 16.30 bis 18.30 Uhr: Das Kinder-Kunst-Atelier öffnet.
  • freitags, ab 16.30 Uhr: Der Teenie-Freitag mit unterschiedlichen Angeboten (ab 11 Jahren). In der Regel ist hier eine Voranmeldung erforderlich.
  • samstags, 14 bis 18 Uhr: Das Samstags-Cafe öffnet.

Im Bereich der Seniorenarbeit veranstaltet die OT regelmäßig Donnerstags ein gemütliches Frühstück von 9 bis 11 Uhr, außerdem findet monatlich ein moderierter Gesprächskreis zu seniorenrelevanten Themenbereichen statt.

Das erste Konzert des Jahres veranstaltet die OT am Freitag, 2. Februar, gemeinsam mit dem Kulturkartell Lennestadt. Auf die Ohren gibt es an diesem Abend Punkrock mit den Bands The Penske File aus Kanada, MARCH aus den Niederlanden, sowie den heimischen Vertretern Frozen Acid (Lennestadt) und Petty Problems (Siegen). Einlass ab 20 Uhr, der Eintritt beträgt fünf Euro.

Zwei Tage später, am Sonntag, 4. Februar, richtet die OT gemeinsam mit dem KCG Grevenbrück wieder den großen Kinderkarneval in der Grevenbrücker Schützenhalle aus.

Infos zum Programm unter Telefon 02721/3817 oder in der Einrichtung. Ansprechpartner für Angebote in der Einrichtung: Isabell Löhr und Jörg Specht.