Weihnachtsmarkt in Grevenbrück

Weihnachtsmarkt startet mit dem Baumaufsetzen am Turm

Nach dem Weihnachtsbaum-Aufsetzen am Freitag, dem 1. Dezember 2017 am Feuerwehrturm erwartet die Besucher an den folgenden zwei Tagen ein stilvoller und gemütlicher Weihnachtsmarkt in Grevenbrück.

An zahlreichen Ständen in der Halle kann man handgearbeitete Geschenkideen wie Spielzeug, Schmuck und Holzarbeiten bestaunen und erwerben. Stick- und Stricksachen werden ebenso angeboten wie Beton- und Gips- oder Bastelarbeiten aus Papier und Pappe. Die Erzieherinnen des St.-Nikolaus-Kindergartens verkaufen leckere Waffeln, der Kindergarten Ratz & Rübe verkauft wieder Lose für eine Tombola, die glücklichen Gewinner können ihre Preise direkt mitnehmen. Erfahrene „Visagistinnen“ werden im Speisesaal der Halle den Nachwuchs weihnachtlich schminken.

Zahlreiche Verkaufsstände in der Schützenhalle

Buntes Musik-Programm

Auf dem Schützenvorplatz läuft auf einer großen Bühne ein buntes Nonstop-Unterhaltungsprogramm. Die Sprösslinge der Kindergärten Ratz & Rübe und St.-Nikolaus haben ihren Auftritt, ebenso der Musikverein Grevenbrück und das Jugendorchester. Für musikalische Unterhaltung sorgt auch der Bläsercorps des Hegerings Bilstein, die Musikgruppe der Realschule und ein alter Bekannter vom Osterfeuer Kreuzberg: „Rum im All“ (Andreas Nöcker) mit seiner Gitarre. Am Sonntag steht auf dem Platz vor der Halle außerdem eine original holländische Drehorgel.

Die Mutter-Kind-Hilfe wird zusammen mit der Sparkasse und der Volksbank einen Weihnachts-Wunschbaum aufstellen. Wie im letzten Jahr wird Clown Balloni wieder die Kleinen mit seinen Kunststücken beeindrucken. Schminken und Basteln für Kinder stehen ebenfalls auf dem Programm. Außerdem wird der Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht gleich mehrmals den Weihnachtsmarkt besuchen.

Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. An beiden Tagen wird es an den festlich dekorierten Hütten auf dem Schützenplatz leckere Spezialitäten aus dem Smoker geben. Kaffee, Kuchen, Waffeln und Crêpes sowie Glühwein und andere Heißgetränke werden selbstverständlich auch angeboten.

Weihnachtsbaum auf dem Feuerwehrturm

Eingeläutet wird die Grevenbrücker Weihnachtszeit aber bereits am Freitagabend am Feuerwehrturm. Bei festlichen Klängen des Musikvereins wird der Weihnachtsbaum mit der Drehleiter der Feuerwehr auf den Feuerwehrturm gehievt, um von dort aus während der Adventszeit über Grevenbrück zu leuchten. Die historische Feuerwehr lädt dabei alle Besucher zu einem Umtrunk beim Turm ein.

Die „Turmbläser“ des Musikvereins beim Weihnachtsbaumaufsetzen.

Weitere Infos:

Weihnachtsbaum-Aufsetzen auf dem Feuerwehrturm

Weihnacht-Wunschbaum der Mutter-Kind-Hilfe