Kartoffelernte in Grevenbrück ein gutes Ergebnis

Johannes Allebrodt und seine Freunde waren mit Eifer beim Kartoffellesen dabei (Johannes 3. von rechts)

Von wegen: der dümmste Bauer erntet die dicksten Kartoffeln…

die mit größter Sorgfalt gepflanzten Erdäpfel hinter der Firma Schauerte auf einem zur Verfügung gestellten Acker wurden nun geerntet. Peter Stahl und sein Trecker sowie die Kollegen vom Beirat des Heimat- und Verkehrsvereins zeigten sich mit dem Ergebnis zufrieden – zumindest an dieser Stelle hat sich der Anbau gelohnt. Eine komplette Treckerkarrenladung sowie dazu noch etliche Körbe und weitere Behältnisse für Selbstabholer und Leser des beliebten Kohlehydratlieferanten waren der Lohn der Arbeit. Vor allem die Jüngsten waren mit Feuereifer beim Kartoffellesen dabei und wissen nun schlussendlich wo die Frucht eigentlich herkommt. Im Anschluss an die Veranstaltung wurde noch ein Kartoffelbraten mit einem gemütlichen Beisammensein arrangiert und auch im Jahr 2018 hofft man auf ein gutes Erntejahr. Bei der diesjährigen Aktion waren wirklich viele Helfer dabei. Der 1. Vorsitzende Hubertus Kaiser strahlte übers ganze Gesicht und hofft, dass die tollen Knollen beim Kartoffelfest unters Volk gebracht werden können.

Dicke Dinger – Herr Wichtmann jr. ist von den Socken