„Altes Amtsgericht“ wird zu „Ristorante – Pizzeria Rimini“

Kneipenbetrieb, Kegelbahn und Restaurant im ehemaligen Gasthof Häuser

Aus dem ehemaligen Gasthof Häuser wird Ristorante Rimini

Die Umbauarbeiten im ehemaligen Gasthof Häuser – „Zum Alten Amtsgericht“ – sind so gut wie abgeschlossen. Ab Donnerstag, 15. Juni, wird in der Kölner Straße 19 „Ristorante – Pizzeria Rimini“ seine Türen für die Gäste öffnen.
Der neue Inhaber Giovanni Montagnino ließ Schankraum und Saal komplett umbauen, Toiletten wurden modernisiert und auch die Kegelbahn wurde wieder auf Vordermann gebracht. Die Gäste können ihre Mahlzeiten im Saal und im Freien auf der Terrasse genießen. Das neue Restaurant ist hervorragend geeignet für Familienfeste und Firmenfeiern für bis zu 180 Personen.
Wie bereits vom früheren „Rimini“ gegenüber der Schützenhalle gewohnt, werden alle Gerichte der umfangreichen Speisekarte auch zum Mitnehmen angeboten. Außer einer riesigen Auswahl an hausgemachter Pizza und Pasta steht eine große Palette an frischen Salatvarianten, Fisch- und Fleischgerichten zur Wahl.
Aber auch der Kneipenbetrieb wird wieder aufgenommen. Der Thekenraum ist heller geworden und präsentiert sich einladend in neuem Design. Ebenso können Freunde der flotten Kugel die Kegelbahn im Untergeschoss wieder nutzen.