Kläppstern statt Kirchenglocken

Jungen und Mädchen aus der Lomke beim Kläppstern

Auch in Grevenbrück wird an den Tagen vor Ostern gekläppstert. Am Gründonnerstag nach dem Gloria schweigen bis zur Osternacht am Karsamstag die Glocken der Kirche. Nach altem Brauch ziehen in dieser Zeit die Jungen und Mädchen des Dorfes, morgens um 7 Uhr, mittags um 12 Uhr und abends um 18 Uhr mit hölzernen Rasseln durch die Straßen.
Mit dem Kläppstern übernehmen sie die Aufgaben der Kirchenglocken.