Verabschiedung von Pastor Schmidt

Pastor Heinrich Schmidt

Die St. Nikolaus-Gemeinde Grevenbrück und die Gemeinden im Veischedetal St. Agatha Bilstein sowie St. Servatius Kirchveischede laden alle Gemeindemitglieder für Samstag, 29. April, zum Festamt um 18.30 Uhr in die St. Nikolaus Kirche Grevenbrück ein, das Pastor Schmidt aus Anlass seiner Verabschiedung feiern wird.

Daran anschließend sind alle zur Begegnung in das Pfarrheim Edith Stein eingeladen. Zwar ist Pfarrer Schmidt bereits am 26. März feierlich in sein Amt in Kirchhundem eingeführt worden, er hat jedoch die Gemeinden im Veischedetal bis zum Weißen Sonntag begleitet.

Ende Januar dieses Jahres ist Pfarrer Heinrich Schmidt von Erzbischof Hans-Josef Becker mit Wirkung vom 1. März zum Pfarrer der Pfarrgemeinde St. Peter und Paul, Kirchhundem und zum Leiter des Pastoralen Raumes Kirchhundem ernannt worden.

In vielen Jahren seit 1997 hat Pastor Schmidt die Gemeinden wegweisend geprägt. Sein tiefer Glaube, die Feier der Gottesdienste, die Spendung der Sakramente und damit die Verkündigung des Wortes Gottes und ein Leben aus dem Glauben standen für ihn immer an erster Stelle. Bei den großen Projekten der Kirchenrenovierung St. Nikolaus Grevenbrück, der Friedhofserweiterung in Grevenbrück, sowie der Baumaßnahmen um die Bonzeler Kapelle hat er sich ideenreich, engagiert und unermüdlich für die Belange der Gemeinde eingesetzt.

Auch als Leiter des Pastoralverbundes Veischedetal gestaltete er in den Gemeinden St. Agatha Bilstein und St. Servatius Kirchveischede aus seinem Glauben heraus das kirchliche Leben. Als Pastor im Pastoralen Raum Lennestadt wirkte er in Grevenbrück und den Gemeinden des Veischedetales, aber darüber hinaus auch in den Gemeinden der Stadt Lennestadt.

Lesen Sie auch:

Pastor Schmidt verlässt nach 20 Jahren Grevenbrück

Esloher Pastor demnächst in Grevenbrück

Pastoralverbund Veischedetal