Kreisschützenfest im Fokus bei der Generalversammlung

St. Blasius-Schützen erwarten nächstes Jahr tausende Gäste

Das Heimspiel beim Kreisschützenfest 2018 sowie die Ehrung zahlreicher Mitglieder standen jetzt bei der der Generalversammlung des St. Blasius Schützenvereins Grevenbrück im Mittelpunkt.

Gut gefüllt war die St.-Nikolaus-Kirche bei der Messe am Samstagabend vor der Generalversammlung. Pastor Heinrich Schmidt hielt seine letzte Schützenmesse in Grevenbrück, begleitet vom Musikverein. Am Anschluss daran ging es direkt in die Halle zur Jahreshauptversammlung der Schützen.

Bevor es zu den insgesamt 35 Ehrungen kam, erinnerten sich die Schützen an das vergangene Schützenjahr. Neben dem Fazit zu 2016 richtet der Verein nun verstärkt sein Augenmerk auf das kommende Jahr.

Bereits 2015 ist dem Schützenverein Grevenbrück einstimmig die Ausrichtung für das Kreisschützenfest 2018 übertragen worden. Dabei sind in den letzten Monaten sechs Arbeitsgruppen ins Leben gerufen worden, um dem hohen organisatorischen Aufwand gerecht zu werden. Auch die Getränkeversorgung sei gesichert. Die Krombacher Brauerei konnte sich in einem fairen Wettbewerb gegen die Konkurrenz durchsetzen und das Rennen für sich entscheiden (wir berichteten). Die bevorstehenden Arbeiten hinsichtlich des Kreisschützenfestes 2018 werden wohl von allen 939 Schützenbrüdern (Stand 2017) und Vereinen des Ortes Zusammenhalt fordern. In Kooperation mit den Ortsteilen Bonzel und Germaniahütte soll das Großereignis mit voraussichtlich 5000 Zugteilnehmern aus 70 Vereinen den Besuchern „nachhaltig in Erinnerung gehalten werden und zu einem sehr guten Ergebnis führen“, so Sprenger weiter.

Die Wahlen zum Vorstand haben, bis auf Matthias Tigges als neuen Beisitzer, Wiederwahlen mit sich gebracht. Besondere Ehrungen in diesem Jahr gelten: Matthias Deutenberg, Beförderung zum Oberleutnant; Christian Theile, 1. Ordensstufe des Sauerländer Schützenbundes; Rainer Hammerschmidt, 2. Ordensstufe des Sauerländer Schützenbundes; Thomas Hargarten verlässt das Offzierskorps nach 26 Jahren Tätigkeit; Meinolf Brill, Ernennung zum Ehrenvorstandsmitglied.

Unterstützt vom Musikverein Grevenbrück und unter der Leitung von Dirigent Klaus Meier, beteiligten sich im Vorfeld der Generalversammlung zahlreiche Schützenbrüder an der St. Blasius Schützenmesse.

Ehrungen:

25 Jahre: Volker Bollow, Daniel Fuhrmann, Markus Humpert, Andreas Nöcker, Frank Schäfer, Frank Stamm, Christian Theile

40 Jahre: Rainer Bicher, Joachim Bieke, Michael Bieke, Hubert Bischopink, Martin Blefgen, Max Dobernig, Konrad Föhres, Andreas Hacke, Albrecht Knoche, Lothar Knoll, Georg Quinke, Hans-Joachim Riemer, Manfred von Schledorn, Otto Schulte, Rolf Seidenstücker, Karl-Hermann Sonntag, Werner Vetter

50 Jahre: Theo Linn, Hermann-Josef Niedergriese, Klaus Odzewalski, Gerhard Schäfer, FranzJosef Schneider

60 Jahre: Robert Assmann, Karl Schulte

65 Jahre: Helmut Hoffmann

70 Jahre: Alfred Klenz, Clemens Mockenhaupt und Theo Steinhoff

Bericht von Ina Zeppenfeld – SauerlandKurier vom 15.03.2017

Alle Beiträge vom Schützenverein

Ähnliche Artikel:

Schützenverein St. Blasius 1865 Grevenbrück e.V.Beethovenstr. 10 www.schuetzenverein-grevenbrueck.de sprenger@schuetzenverein-grevenbrueck.de Gegrün…Feb 13 2017grevenbrueck.de

Spannender Dreikampf beim VogelschießenRolf Seidenstücker zeigt sich treffsicher Nach dem rauschenden Fest zum 150-jährigen Jubiläum im ve…Jun 7 2016xn--grevenbrck-heb.de