Beim Kreisschützenfest fließt Krombacher

Bei guter Laune und frisch gezapftem Krombacher Pils wurde in den Räumlichkeiten der Krombacher Brauerei der Vertrag unterschrieben.

Schützenverein St. Blasius 1865 Grevenbrück e.V. freut sich auf Ausrichtung des Kreisschützenfestes 2018 mit Unterstützung der Krombacher Brauerei

Es ist noch ein Weilchen hin bis zum Kreisschützenfest im September 2018 in Grevenbrück. Doch die Vorfreunde auf dieses Großereignis ist schon jetzt deutlich spürbar. Ursprünglicher Gedanke war die Ausrichtung des Kreisschützenfestes im Jahr des 150-jährigen Vereinsjubiläums. Früh jedoch erkannte man, dass das im Jahr 2015 mit vielen Jubiläen örtlicher Vereine und insbesondere mit dem 875-jährigen Ortsjubiläums einfach zu viel gewesen wäre und bewarb sich somit um das Kreisschützenfest 2018, für das die Kreisdelegiertenversammlung 2015 in Helden dann einstimmig entschied.

Die Vorbereitungen für 2018 laufen bereits auf Hochtouren – die Pflöcke wie Festplatz, Zugweg und Zelt und die Versorgung mit Getränken aus Krombach sind eingeschlagen und viele weitere Gedanken angestoßen. Nun wurde auch offiziell der Vertrag zwischen dem geschäftsführenden Vorstand des Kreisschützenbundes Olpe vertreten durch Kreisoberst Markus Bröcher, dem Vorstand der Schützenverein St. Blasius 1865 Grevenbrück unter Federführung des 1. Vorsitzenden Andreas Sprenger und den Vertretern der Krombacher Brauerei für die Ausrichtung des Kreisschützenfestes in Grevenbrück vom 21. bis 23. September 2018 unterzeichnet.

Als regional stark verwurzeltes Familienunternehmen mit langjähriger Erfahrung im Schützenwesen und beständiger Partner des Schützenvereins St. Blasius wird die Krombacher Brauerei die Planungen begleiten und den Verein tatkräftig bei der Durchführung unterstützen. Auf der Generalversammlung des Schützenvereins am Samstag, 11. März 2017, ab 20 Uhr im Speisesaal der Schützenhalle mit vorheriger Schützenmesse um 18.30 Uhr in der St. Nikolaus-Kirche, wird der derzeitige Planungsstand allen Schützenbrüdern vorgestellt werden.

Im Rahmen der Vertragsunterzeichnung wurde auch das Programm für das Festwochenende vorgestellt: Das Kreisschützenfest wird am Freitagnachmittag, 21. September 2018, mit dem Vogelschießen der Jungschützen starten, gefolgt von der Proklamation des neuen Jungschützenkönigs und der abendlichen Jungschützendisco im Zelt. Am Samstag, folgt das Vogelschießen, an dem alle amtierenden Schützenkönige der Schützenvereine und -bruderschaften des Kreisschützenbundes teilnehmen dürfen. Anschließend wird der Nachfolger des amtierenden Kreisschützenkönigs proklamiert. Abends folgt der Große Zapfenstreich, danach Musik und Tanz im Festzelt. Der Sonntag beginnt mit Totenehrung und Festhochamt, am Nachmittag folgt der große Festzug, bevor das Fest dann mit Musik und Tanz am Sonntagabend seinen Abschluss findet.

Das Foto zeigt von links am Tisch sitzend: Michael Klenz, Schriftführer und Andreas Sprenger, 1. Vorsitzender des Schützenvereins St. Blasius sowie die beiden Krombacher Repräsentanten Gerd Harnischmacher und Jens Selter eingerahmt von den Vorständen des Kreissschützenbundes und des Schützenvereins St. Blasius. Ganz rechts im Bild: André Arenz, Kreisgeschäftsführer des Kreisschützenbundes Olpe neben Bernhard Schadeberg, geschäftsführender Gesellschafter der Krombacher Brauerei und Kreisoberst Markus Bröcher (4.v.r.).