Weihnachtsmarkt in Grevenbrück

Die Besucher erwartet von Samstag, 26. November, ab 13 Uhr und Sonntag, 27. November, ab 11 Uhr ein stilvoller und gemütlicher Weihnachtsmarkt in Grevenbrück. Neben den festlich dekorierten Hütten auf dem Schützenvorplatz kommen wegen des guten Zuspruchs der vergangenen Jahre weitere Stände in der Schützenhalle dazu.
Auf dem Schützenplatz wird sich am Samstagnachmittag wieder ein Spanferkel über dem Holzkohlefeuer drehen. Außerdem gibt es Forellen aus dem Räucherofen. Mit Glühwein oder heißem Kakao können sich die Besucher innerlich aufwärmen.
Ob der Geruch von frisch gebackenen Crêpes, Mandeln und Glühwein, adventliche Gestecke oder kunsthandwerkliche Erzeugnisse: Die Besucher dürfen sich auf einen echt traditionellen Weihnachtsmarkt mit klassischem Sortiment einstellen. Abgerundet wird das vorweihnachtliche Ambiente durch ein bis etwa 21.30 Uhr laufendes Bühnenprogramm.
Neben Darbietungen der Grevenbrücker Kindergärten und Chöre wird auch ein Zirkus und ein Clown zur Unterhaltung für die kleineren Besucher beitragen. Und weil fast alle Kinder das ganze Jahr über sehr artig waren, wird der Nikolaus dem Fest wieder einen Besuch abstatten.
Am Samstagabend hat der Musikverein einen Auftritt, anschließend heizt die Jazz- und Bluesband „Function“ die Stimmung an.
Zu einem gemeinsamen Einläuten der Weihnachtszeit laden die beteiligten Vereine am Freitag, 25. November, um 19 Uhr zum Feuerwehrturm ein. Dort soll bei einem Umtrunk die Weihnachtsbeleuchtung in Grevenbrück eingeschaltet werden.

IMG_9024_93599

Weitere Fotos vom Weihnachtsmarkt 2015

Programm zum Weihnachtsmarkt 2016