3. Korporalschaft „Alte Schützenhalle“

Korporalschaft Alte Schützenhalle

Die dritte Korporalschaft wurde im Frühjahr 1997 durch Wolfram Wienand und Christian Korte gegründet. Als Reminiszenz an die vergangene Schönheit des alten Baus, wurde die Korporalschaft „Alte Schützenhalle“ genannt . Im Wappen trägt die „ Dritte“ deshalb ein historisches Bild der Halle.
Die „Dritte“ hat zudem schon einige Majestäten hervorgebracht, zuletzt Peter Lingemann, Schützenkönig im Jahr 2011, und Steffen Homringhaus als Jungschützenkönig im Jahr 2007. Steffen Homringhaus ist außerdem auch seit einigen Jahren der Korporalschaftsführer der „Dritten“.
Durch die Unterstützung der Korporalschaftsmitglieder wurden in den letzten Jahren Fähnchen sowie drei Banner angeschafft, um den Lehmberg in festlichem Glanz erstrahlen zu lassen. Beim Aufhängen der Fähnchen beginnt für viele auf dem Lehmberg das Schützenfest. Dank hierbei auch an die Firma Sommer, die hierzu immer eine Arbeitsbühne bereitstellt. Ein Dank auch an die Famillie Born, in deren Wirtschaft die „Dritte“ ihr Hauptquartier hat. Auch die Jüngsten werden hier schon in die Korporalschaft eingebunden; stolz ziehen die Kinder den Gewehrwagen und das Schild der „Dritten“ im Zug vor den Mitgliedern her.

korp_alteschuetzenhalle_img_0341