Jahreshauptversammlung des Musikvereins

Thomas Blume, Kathrin Dreier, Andrè Freund, Günther Kühn, Lisa Quinke, Klaus Müller, Friedhelm Radant, Moritz Teipel, Leon Klenz, Jana Schmitt

Musikverein Grevenbrück ehrt zwei Urgesteine für 50 Jahre Treue

Die Jahreshauptversammlung des Musikvereins Grevenbrück im Feuerwehrgerätehaus in Grevenbrück war geprägt vom Rückblick auf ein „fantastisches 160-jähriges Jubiläumsjahr“.

Im Fokus des Resümees des Vorsitzenden Thomas Blume standen die zahlreichen Aktivitäten. Neben der Gestaltung des eigenen Hochfestes im 150-jährigen Jubiläumsjahr des Schützenvereins Grevenbrück waren die Musiker auch als Festmusik und Stimmungsgaranten auf den Schützenfesten in Körbecke, Finnentrop und Elspe und beim Historischen Festzug im 875-jährigen Jubiläumsjahr von Grevenbrück aktiv. Weitere Aktivitäten waren das traditionelle „Maifest“ und das Weihnachtskonzert in der restlos gefüllten Grevenbrücker Schützenhalle.

Großzügige Unterstützung

Stolz und erfreut sind die Musiker, dass auch Dank der großzügigen Unterstützung der Grevenbrücker Unternehmer und Geschäftstreibenden ein Anhänger zum Transport der Instrumente und des Notenmaterials angeschafft werden konnte. In dem Jahr voller Highlights gehörte auch die Neuaufnahme von acht neuen Musikern: Kathrin Dreier, Leon Klenz, Moritz Teipel, Simon Lüdtke, Michael von Schledorn, Tobias Krahn, Ramon Schulte und Andrè Freund dazu. Viel Beifall gab es für die langjährigen Orchestermitglieder Friedhelm Radant und Günther Kühn, die dem Musikverein seit 50 Jahren die Treue halten. Beide sind zudem wichtige Aktivposten im Bauausschuss.

Eine Urkunde erhielt auch Lisa Quinke für ihre zehnjährige Mitgliedschaft. Bei den Wahlen wurde Jana Schmitt als Kassiererin in ihrem Amt bestätigt. Klaus Müller tritt als Beisitzer die Nachfolge von Katharina Vollmers an. Zwei weitere Notenwarte Alina Reichling und Lena Wichtmann unterstützen zukünftig die Verantwortlichen Janin Ramm und Julia Dreier bei ihrer wichtigen Aufgabe.

Friedhelm Radant, Lisa Quinke und Günther Kühn
Friedhelm Radant, Lisa Quinke und Günther Kühn

Zur Homepage des Musikvereins